Auto Keramikversiegelung

Unabhängig von der Fahrzeugart ist eine Keramikversiegelung für Ihr Auto eine sinnvolle Investition, die das Fahrzeug vor widrigen Umwelteinflüssen und chemischen Substanzen, die den Lack angreifen, schützen kann und sorgt für einen Werterhalt.

Alle Ceramic Pro Produkte werden von SGS getestet und zertifiziert. Viele Versiegelungen sind zertifiziert, jedoch ist Ceramic Pro die einzige Versiegelung, welche auf Ihre Schichtstärke getestet wurde. Hier geht es zu den Ergebnissen.
Details und Vorteile
Die Amortisation der Kosten für eine Keramik-versiegelung lässt sich schnell erreichen. Darüber hinaus sparen Sie Zeit, denn die Fahrzeugpflege wird nach einer Keramikversiegelung um einiges schneller ablaufen..
Dauerhafter Schutz für den Lack Ihres Autos. Wasserabweisende Oberflächen (Lotus Effekt) Durch die hydrophoben Eigenschaften der Keramikversiegelung kann Wasser und Schmutz auf dem aufbereiteten, glatten Untergrund keine Haftung finden.
Anti-Graffiti: Kann einfach weggewischt werden
Temperaturbeständig bis 750° C: Rückstände können einfach abgewischt werden
UV-Schutz & Rostschutz (Korrosionsschutz)
Typische kleine Kratzer auf Lack verschwinden wieder
Schutzschicht bis Härtegrad H9 (Autolack ab Werk hat H3)

Wie funktioniert die Keramikversiegelung

Zusammen mit unserem Partner "Ceramic Pro" garantieren wir den höchsten Qualitätsstandard.

Die Keramikversiegelung im Überblick

Keramikversiegelung Info Videoclip von Ceramic Pro

Vorher / Nacher - BMW 4er Gran Coupe

Ceramic Pro 9H Versiegelung

Vorher / Nacher - Mini Clubman (F54)

Transformation mit Ceramic Pro 9H Versiegelung

Keramikversiegelung FAQ

Hier finden Sie die Antworten auf die meistgestellten Fragen.
Was ist eine Keramikversiegelung?
Soll der Lack und jede Oberfläche des Fahrzeugs möglichst lange wie neu aussehen, dann ist eine Keramikversiegelung genau das richtige für Dich. Mit einer Keramikversiegelung wird Dein Fahrzeug immer wieder in neuem Glanz erstrahlen.
Was ist in einer Keramikversiegelung enthalten?

Im Sinne der Physik und Chemie sorgt Silizium in einer Keramikversiegelung für eine molekulare Verbindung mit dem Lack und damit eine extrem harte Schicht. In einer Keramikversiegelung enthalten ist also das chemische Element Siliziumdioxid auf einer Polymer-Basis. Hierbei handelt es sich um einen Stoff, der sich aus zahlreichen Molekülen zusammensetzt, die jeweils die gleichen Monomere besitzen.
Wie funktioniert eine Keramikversiegelung?
Keramik und Lack gehen auf molekularer Basis eine feste Verbindung ein. Die neue Oberfläche ist somit abriebfest. Ehe die Versiegelung vollständig durchhärtet, muss man etwa zwei bis drei Tage warten. Das Auftragen einer Keramikversiegelung erfolgt in mehreren Schichten. Jede weitere Beschichtung hat den Vorteil, dass die Schutzzeit deutlich länger ausfällt. Dies wiederum hat eine positive Auswirkung auf die verschiedenen Oberflächen des Fahrzeugs.
Lässt sich der Lack durch eine Keramikversiegelung zusätzlich härten?
Wenn es um den Schutz des Fahrzeugs geht, wird die Werbung sehr kreativ. So liest man immer wieder von verschiedenen Härtegraden, mit denen unterschiedliche Schutzmaßnahmen für den Lack eines Fahrzeugs verglichen werden. Zur Messung dieser Härte steht jedoch kein einheitliches Verfahren zur Verfügung, sodass sich ein objektiver Vergleich zwischen mehreren Produkten mithilfe dieser Angabe als schwierig erweist. Grundsätzlich kann eine Keramikversiegelung aber niemals härter sein als der beschichtete Lack darunter. Stuft man die Lackhärte des Fahrzeugs also mit „8H“ ein, dann wird auch eine Versiegelung mit dem Härtegrad „9H“ den Lack nicht härter machen können als er von Haus aus ist.
Welche Untergründe sind für eine Keramikversiegelung geeignet?
Bei der Keramikversiegelung handelt es sich um eine Oberflächenbeschichtung, die für sehr viele Materialien geeignet ist. Hiervon ausgeschlossen sind lediglich Stoffe wie PVC oder Polyethylen. Die Beschichtung geht mit dem darunter befindlichen Material eine Verbindung ein. Die Folge ist ein transparenter und hochglänzender Schutzfilm.
Kann eine Keramikversiegelung Kratzer am Lack verhindern?
Eine Keramikversiegelung ist durchaus in der Lage, feine Kratzer abzuhalten. Die Schutzschicht kann auch so manchen kleinen Steinschlag vertragen. Eine absolute Kratzresistenz bietet eine Keramikversiegelung jedoch nicht, denn dafür fällt sie einfach zu dünn aus. Ein Steinschlag wird bei Autobahntempo also trotz Keramikversiegelung sichtbare Spuren am Lack hinterlassen.
Ist eine Reinigung nach einer Keramikversiegelung noch notwendig?
Natürlich wäre es wunderbar, einfach eine Schicht auf den Lack zu geben und fortan nie wieder das Auto waschen zu müssen. Leider bleibt dies eine Utopie, denn eine Keramikversiegelung reduziert zwar den Reinigungsaufwand, kann jedoch natürlich nicht verhindern, dass das Auto im Laufe der Zeit schmutzig wird. Somit kommt man trotz Keramikversiegelung um eine regelmäßige Autowäsche nicht herum, der Pflegeaufwand fällt jedoch deutlich geringer aus, denn schließlich kann der Schmutz nicht mehr so gut am Fahrzeug haften bleiben. Die Reinigungszeit verkürzt sich also spürbar.
Inwiefern kann eine Keramikversiegelung gegen Verschmutzung helfen?
Im Gegensatz zu Polituren ist eine Keramikversiegelung abriebfest. Damit kann sie einen ganz besonderen Schutz gegen Verschmutzungen sämtlicher Art bieten. Zu diesen Verschmutzungen zählen unter anderem Bremsstaub, Schlamm, Streusalz oder auch Insektenreste. Bei einem keramikversiegelten Fahrzeug reicht es in der Regel aus, das Auto mit einem Hochdruckreiniger oder klarem Wasser zu säubern, um es von Verschmutzungen zu befreien.
Wie teuer ist eine Keramikversiegelung ?
Eine pauschale Antwort auf die Frage nach den Kosten für eine Keramikversiegelung zu geben, ist nicht einfach, denn die Kosten für eine Keramikversiegelung hängen von unterschiedlichen Faktoren ab. Hierzu zählen der Aufbau und der Zustand sowie die Größe des Autos, eventuell gewünschte Zusatzleistungen sowie die Anzahl der Schichten, die aufgetragen werden sollen. Als grobe Richtlinie lässt sich ein durchschnittlicher Preis zwischen 750.– bis 4'000.– CHF benennen. Bei einer kostenlosen Beratung inkl. Lack-Check können wir ihnen sehr schnell einen passenden Preis nennen.
Welchen Einfluss hat eine Keramikversiegelung auf die Intensität bzw. die Farbtiefe?
Abhängig von der aufgetragenen Schichtstärke kann eine Keramikversiegelung dem Lack einen deutlichen Schub in Sachen Glanz und Intensität verleihen. Dadurch lässt sich die Farbe der Lackierung richtig in Szene setzen. Farben gewinnen an Volumen und Intensität und wirken dadurch strahlend und stärker.
Können Matt lackierte oder folierte Fahrzeuge auch keramikversiegelt werden?
Auch Mattlack und Folien können keramikversiegelt werden. Jedoch nur, wenn manche Voraussetzungen erfüllt sind. Wir empfehlen Ihnen einen kostenlosen Lack-Check und Beratungstermin zu buchen, damit wir den Lackzustand überprüfen können.
Übernimmt die Versicherung die Kosten der Keramikversiegelung nach einem Unfall?
Grundsätzlich, ja. Zu beachten gilt nur, die Versicherung über die erfolgte Keramikversiegelung zu informieren.
Gratis Lack-Check und Beratungsgespräch
Sichern Sie sich jetzt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch inkl. Lack-Check. Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot, angepasst auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse.