Beiträge

Warum ist eine Keramikversiegelung so teuer?

Warum ist eine Keramikversiegelung so teuer?
Eine häufig gestellte Frage zur Keramik-Versiegelung. Die Kosten einer solchen Versiegelung sind von mehreren Faktoren abhängig. Dazu gehört:

- Der Lackzustand deines Autos
- Die Grösse und der Aufbau
- Qualität der Arbeit
- Zusatzleistungen
- Und die Anzahl gewünschten Schichten

Lackreinigung
Eine Keramikversiegelung darf nur auf einem einwandfreien Lack aufgetragen werden. Das Auto wird in einem ersten Schritt komplett gereinigt. Insektenreste, haftender Flugrost und Fettreste müssen vollständig beseitigt werden.

Auto polieren
Nach der Reinigung wird das Auto komplett poliert. Kleine, feine Kratzer werden vom Fahrzeuglack entfernt. Je nach Fahrzeugzustand dauert die Politur mindestens 6 Stunden. Neuwagenversiegelungen sind aus diesem Grund in der Regel günstiger, weil sich die Vorbereitungszeit verkürzt.

Keramikversiegelung auftragen
Sobald alle Störquellen vom Lack entfernt wurden, kann man mit der Beschichtung der Keramikversiegelung beginnen. Die einzelnen Schichten werden Mithilfe eines kleinen Applikator von Hand aufgetragen. Wichtig dabei ist, dass man gewisse Zeitspannen während den Schichten beibehält. Je mehr Schichten aufgetragen werden müssen, desto länger wird der Arbeitsaufwand.

Weitere Zusatzleistungen
Hinzu kommen die Zusatzleistungen. Wünscht man eine Innenraumversiegelung, dann muss der komplette Innenraum (Stoff, Leder, Kunststoff) gereinigt werden. Die beliebteste Zusatzleistung ist die Keramikversiegelung für die Felgen. In manchen Fällen sind hier auch die Bremssättel inkludiert. Um eine Felgenversiegelung auftragen zu können, müssen diese zuerst demontiert werden. Danach erfolgt eine gründliche Reinigung und eine Politur. Es handelt sich hier um die gleiche Vorgehensweise wie oben, für den Fahrzeuglack. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Felgenversiegelung meist in einem Sprühverfahren gemacht wird. Das vereinfacht die Versiegelung von besonderen Sportfelgen.

In den Preisen sind natürlich auch die Produktkosten der Keramikversiegelung dabei. Je hochwertiger die Produkte sind, desto höher werden die Kosten.

Die Gesamte Arbeitszeit einer solchen Keramikversiegelung beläuft sich also auf über 48 Stunden. Die Aushärtezeit beträgt zwischen 4-7 Tage. Während dieser Zeit darf das Auto nicht mit Wasser oder Chemikalien in Kontakt kommen. Je besser eine Keramikversiegelung aufgetragen wird, desto wertvoller wird sie.

Die Frage der Kosten einer Keramikversiegelung haben wir somit beantwortet.

Hier findest du alle Vorteile und weitere nützliche Informationen zur Keramikversiegelung. Kontaktiere uns für eine kostenlose Beratung und einem Lack-Check. Gerne lassen wir dir eine unverbindliche Offerte zukommen.
Wissenswertes